Niedrigkohlenstoff (LC)-Stahlguss-Strahlmittel Rundkorn
 
Benennung:

Stahlguss-Strahlmittel, LC


Kurzbezeichnung:
S xxx LC

Standard:
SAE

Härte:
390 - 520 HV1

Gef√ľge:
Bainit oder Martensit

Chemische Analyse:
C: 0,08 - 0,20 %
Mn: 0,35 - 1,50 %

Si:
P:
S:

0,10 - 2,00 %
max. 0,05 %
max. 0,05 %

Gef√ľge:
Bainit, Martensit

Korngrößen:
F√ľr Tabelle "K√∂rnungsbereich mit Nennk√∂rnung" siehe:
Hochkohlenstoff (HC) Stahlguss-Strahlmittel, Rundkorn


Herstellung:
LC-Stahlguss-Strahlmittel wird aus sauberen Schrotten in Tiefziehqualität hergestellt, im Schmelzprozess werden weitere Roh- und Legierungsstoffe zugesetzt. Dadurch werden optimale Leistungsfähigkeit und Zähigkeit erreicht.

Vorteile:
Gegen√ľber dem Hochkohlenstoff-Stahlguss-Strahlmittel zeichnet sich dieses Strahlmittel aus durch:

L√§ngere Lebensdauer durch h√§rterissfreies Gef√ľge
Übertragene kinetische Energie ist durch höhere Eigenverformung geringer

Anwendung:
LC-Stahlguss-Strahlmittel ist ein optimales Strahlmittel in Schleuderrad-Strahlanlagen, wie z.B. Muldenband- oder Durchlaufstrahlanlagen. F√ľr Druckluft-Strahlanlagen ist es nicht geeignet.
Seine bevorzugten Anwendungen sind:

Nachbehandeln von Guss- und Schmiedeteilen (Putzen, Entgraten)
Entrosten von Stahlteilen

verf√ľgbare Downloads:
technisches Datenblatt

Zylindrisches Stahldrahtkorn zum Reinigungsstrahlen
Gerundetes Stahldrahtkorn zur Oberflächenverfestigung
Edelstahldrahtkorn
Nichteisenmetall-Drahtkorn
Niedrigkohlenstoff (LC) Stahlguss-Strahlmittel, Rundkorn
Hochkohlenstoff (HC) Stahlguss-Strahlmittel, Rundkorn
Hochkohlenstoff (HC) Stahlguss-Strahlmittel, kantiges Korn
Edelstahlguss-Strahlmittel
Hartguss-Strahlmittel
Download